AGB

Jedes Angebot erfolgt freibleibend und unverbindlich. Irrtum vorbehalten. Es ist für den Empfänger bestimmt und darf nur mit unserer schriftlichen Einwilligung an Dritte weitergegeben werden. Zuwiderhandlungen begründen Schadenersatzanspruch in voller Provisionshöhe. Der Empfänger kann sich nur darauf berufen, von dem Objekt Vorkenntnis zu haben, wenn er uns dies und seine Informationsquelle innerhalb von drei Tagen nach Erhalt des Angebotes mitteilt. Unterlässt der Kunde diesen Hinweis, so hat er uns sämtliche Aufwendungen, die uns dadurch entstehen, dass auf die Vorkenntnis nicht oder verspätet hingewiesen wird, als Schaden zu ersetzen.

Im Rahmen unserer Tätigkeit ist es uns gestattet auch für den anderen Vertragsteil (Verkäufer/Vermieter) entgeltlich oder unentgeltlich tätig zu werden. Bei Doppeltätigkeit sind wir zur Unparteilichkeit verpflichtet.

Mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis oder unsere Vermittlung zustande gekommenen Vertrages ist, wenn nichts anderes vereinbart, die Provision fällig.

Die Provision errechnet sich aus dem Gesamtkaufpreis bzw. dem Gesamtmietpreis. Sofern nichts anderes vereinbart ist, beträgt die Käuferprovision 3,57% vom wirtschaftlichen Kaufpreis bzw. 3,57 Monatsmieten Mieterprovision bei Gewerbemietobjekten, je inkl. 19% ges. MwSt. Für die Entstehung des Provisionsanspruches genügt jeder Nachweis. Kommt anstelle des eingeleiteten Geschäfts ein Ersatzgeschäft zustande, so ist dieses provisionspflichtig. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns dies unter Benennung des Vertragspartners sofort mitzuteilen – auch dann, wenn wir an dem Zustandekommen nicht beteiligt waren.

Sämtliche Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für den Verzicht auf die Schriftformklausel selbst. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Teile dieser AGBs bleiben die übrigen wirksam. Anstelle unwirksamer Bestimmungen gelten solche Regelungen, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem am Nächsten kommen, was nach Sinn und Zweck der unwirksamen Klausel wirtschaftlich gewollt war.